1.Vorbereitung Fotoshooting

Vor dem eigentlichen Shooting klären wir per E-Mail, Facebook, Whats App oder auch gerne persönlich bei einer Tasse Kaffee unsere Vorstellung und Wünsche an das Shooting. Dabei suchen wir auch gleich ein passenden Termin.

Du musst kein Model sein und brauchst auch keinerlei Erfahrung!

2. Vor dem Shooting

  • Du solltest einen Blick in Deinen Kleiderschrank werfen und alles mitbringen, was Du gerne bei dem Fotoshootings tragen möchtest. Bringe lieber ein paar Outfits zu viel mit, als zu wenig!
  • Es ist wichtig, das du für das Shooting fit und ausgeschlafen bist.
  • Enge Kleidung hinterlässt Abdrücke! Verzichte deshalb ca. 4-5h vor unserem Shooting auf enge Jeans und Socken. Trage lieber lockere und entspannte Kleidung. Bei freizügigen Shootings ist das Problem der Unterwäsche noch zu beachten. Diese sollte auf keinen Fall zu eng sein und Abdrücke hinterlassen. Wenn Du keine Alternative hast, am besten weglassen.
  • Sollte für das Shooting eine Visagistin dabei sein, erscheine bitte ungeschminkt zu Shooting. Wenn keine Visagistin dabei ist, kannst Du dich ruhig schon einmal Probeschminken. Dabei kann ruhig mehr aufgetragen werden, als normalerweise. Auf den Fotos wirkt Make-Up immer leichter als in Wirklichkeit. Während des Shootings kann das Make-Up jederzeit überprüft und ggf. nachgeschminkt werden.
  • Sei nicht gestresst! Gönn Dir vor dem Shooting eine gewisse Erholung und bringe genug Zeit und Lust zum Shooting mit. Nur wenn Du entspannt bist, können wir die besten Fotos machen.
  • Eine gewisse Aufregung ist vollkommen normal und gehört immer dazu!

3. Der Shooting Tag

  • Zu Beginn des Shootings sprechen wir nochmal kurz unsere Ideen durch.
  • Falls noch nicht passiert, klären wir kurz die Formalitäten und ich händige Dir meinen Modelvertrag aus, der die Basis für unser Shooting ist.
  • Jetzt schauen wir uns Deine mitgebrachten Outfits an und entscheiden uns für ein paar passende Outfits die in Frage kommen.
  • Nun geht's ans Styling, falls eine Visagistin gebucht ist wird sich diese jetzt um Dich kümmern. Sollte keine Visagistin gebucht sein und Du Dein Make-Up zuhause aufgetragen hast, hast Du jetzt nochmal die Möglichkeit dich frisch zu machen.
  • Das Shooting beginnt, je nach Art unseres Shooting, kann diese zwischen 1 und 4 Stunden dauern. Zwischendurch legen wir natürlich auch Pausen ein und sichten schon mal ein paar Fotos, um eventuell noch etwas an der Art zu ändern.
  • Während der Pause kannst Du dich umziehen und frische Energie tanken.

4. Nach dem Shooting

  • Nach dem Shooting kannst du dir nach mal alles gemachten Fotos anschauen.
  • Gemeinsam legen wir unsere Favoriten fest.
  • Ich bearbeite die Auswahl unsere Fotos. Sobald ich die Fotos fertig habe bekommst du sie auf CD von mir.
  • Wenn Printfotos gewünscht sind, kannst Du dies mitteilen und ich empfehle dir professionelle Anbieter.
  • Fertig
  • Ich würde mich über positives Feedback oder Verbesserungswünsche freuen und wünsche Dir viel Freude an unseren Fotos und schöne Erinnerungen an das Shooting.

EXTRA: TFP oder PAY Shooting

Ich biete TFP- und Payshootings an.

TFP:

  • Ein TFP Shooting ist kostenlos.
  • Bei diesem Shooting können wir beide Erfahrungen sammeln oder neue Techniken ausprobieren.
  • Eine bestimmte Anzahl an guten Fotos ist nicht abschätzbar.
  • Wir dürfen beide die Fotos privat frei verwenden und unserem Portfolio nutzen.
  • Shooting wird schriftlich im TFP-Shooting Vertrag (gibt es Vorab per E-Mail) fixiert.
  • Ein Verkauf oder ein Gewinn an den Fotos ist nicht gestattet.

PAY:

  • Entweder Du zahlst mich als Fotograf oder ich zahle Dich all Model.
  • Je nach "Buchungspaket und Shooting" erhältst Du eine gewisse Anzahl an Fotos in Voller Auflösung.
  • Die Fotos gehören Dir, eine Portfolionutzung meinerseits ist nicht gestattet.
  • Du bestimmst Art, Stil und Posen.
  • Durch die Entlohnung erhältst Dudie Bilder- und Nutzungsrechte an den Fotos.
  • Shooting wird Schriftlich im Pay-Shooting Vertrag fixiert.